Windows: DNS-Cache leeren

Ich hatte ja schon mal beschrieben, wie man den DNS-Cache unter Mac OS X leert, nun soll noch mal kurz der Befehl für Windows nachgereicht werden, da ich genau heute vor dem Problem stand und die Lösung erst nachschlagen musste.

ipconfig /flushdns

Über Start -> Ausführen -> "cmd" einfach den obigen Befehl eingeben und schon wird der DNS-Cache geleert und man kann auch Adressen, die sich grade eben erst geändert haben richtig auflösen. Aufgefallen war mir das Problem, weil nslookup zwar die richtige Adresse auflöste, aber ping die falsche (alte) Adresse benutzt hat.

DNS-Cache unter Windows leeren

Manch einer mag jetzt denken, dass hier irgendwie der technische Tiefgang fehlt, aber im täglichen Sysadmin-Stress sind es genau diese kleinen Befehle, die einem das Leben beim Troubleshooting extrem erleichtern.

Veröffentlicht von Arne Brodowski am 29. Nov. 2006, 20:50 in , , , , , .


Kommentare

Dein Kommentar

 (Wird nicht veröffentlicht)

Zeilenumbrüche und führende Leerzeichen bleiben erhalten.