FrOSCon 2009

FrOSCon

Vergangenes Wochenende - am 22. und 23. August 2009 - fand in St. Augustin die FrOSCon statt. Für die FrOSCon war es (soweit ich weiß) das vierte Jahr, ich war zum ersten Mal dabei.

Die FrOSCon ist eine zweitägige Konferenz zu den Themen Freie Software und Open Source. Neben einem sehr umfangreichen "offiziellen" Vortragsprogramm gibt es auch noch eine Reihe von sog. Projekträumen, in denen einzelne Open Source Projekte ihre eigenen Vorträge organisieren. In diesem Jahr gab es zum ersten Mal einen eigenen Projektraum für das Django Projekt.

Zuerst gab es am Samstag von Markus Zapke-Gründemann im Hauptprogramm einen Django Vortrag, welcher viele Hörer anzog und später gab es dann im Django Projektraum noch den Vortrag "Django - lessons learned from a management perspective" von Jirka Schäfer und den Vortrag "Dojo and Django - The perfect couple" von Tobias von Klipstein. Beide Vorträge haben trotz der abgelegenen Lage des Django Projektraums viele Zuhörer angelockt.

Auch zwischen den Vorträgen war der Django Projektraum gut besucht. Teilnehmer aus den Vorträgen konnten Fragen stellen und ergänzende Informationen erhalten und natürlich kam es auch zu spannenden Diskussionen zwischen den Entwicklern, die bereits aktiv mit Django arbeiten.

/site_media/uploads/froscon_django.jpg
Django Projektraum auf der FrOSCon

Alles in Allem war die FrOSCon für mich eine sehr gut organisierte Konferenz und durch den Django Projektraum eine sehr gute Möglichkeit endlich mal wieder andere Django Entwickler zu treffen, mit denen man sonst nur online Kontakt hat.

Veröffentlicht von Arne Brodowski am 25. Aug. 2009, 10:28 in , , .


Kommentare

Dein Kommentar

 (Wird nicht veröffentlicht)

Zeilenumbrüche und führende Leerzeichen bleiben erhalten.